News durchsuchen:  
<< Ältere Meldungen
    
Schuco
Neuheiten 2015: Porsche, mehr Porsche und Ferrari

27.01.15
20 Modelle aus neuen Formen. Und was für welche: Ferrari 458 Speciale und 458 Italia sind die größten Überraschungen, denn wer hatte mit einem dieser italienischen Sportwagen in H0-Großserie noch ernsthaft gerechnet? Daneben plant Schuco eine ganze Porsche-Armada: von Targa- und Cabriolet-Varianten (offen und geschlossen) des aktuellen Porsche 911 der Baureihe 991 sind auch das Topmodell 918 Spyder sowie der neue Kompaktkraxler Macan S mit technischer Basis vom Audi Q5 geplant.



Porsche dient auch gleich als Brücke zur Landwirtschaft, denn die kleine Rotnase "Porsche Diesel Junior" wird ebenso wie die Verwandtschaft des Allgaier-Typs Standard (mit und ohne Mähwerk) entwickelt. Ein Klassiker ist der Lanz Bulldog, den Schuco gleich in drei Varianten plant: mit Kabinendach, Holzgenerator sowie Moorbereifung. Topmodern ist der Deutz Fahr 9340 TTV, der gerade die Trophäe "Golden Tractor for the Design 2015" abräumte. Das Topmodell aus der Serie 9 des deutsch-italienischen Traktorenbauers leistet bis zu 340 PS.


....weiter lesen     

 Wiking
MAN Lion`s City LE Ü als Schweizer Postbus

27.01.15
Vermutlich zusammen mit den Februar-Neuheiten wird Wiking ein Sondermodell für den Schweizer Markt ausliefern. Während der MAN Lion`s City LE Ü mit dem internen Code A78, der die Low Entry-Bauweise mit der Überlandfront und nur einer vorderen Tür kombinert, für den hiesigen Fachhandel im Rot der Busse der Deutschen Bahn AG aufgelegt wird, erhalten Schweizer Händler unter der Artikelnummer 707 50 ein gelbes PostAuto im aktuellen Design. Der Bus ist auf der Linie 242 zwischen St. Gallen und Rheineck unterwegs.

Foto: Wiking
Zur Webseite     Brekina
Vier neue Modelle für die Post

27.01.15
Pünktlich zur Spielwarenmesse frischt auch die Deutsche Post Collection ihr Sortiment an Modellautos auf. Von Brekina sind vier neue Exklusivmodelle erschienen, drei davon aus dem Fuhrpark der Post in Deutschland bzw. der Schweiz. Der Land Rover 109 mit Hardtop als diesjährige Formneuheit zeigt die Farben der Schweizer PTT; der Überlandbus Mercedes-Benz O 307 erscheint als Postbus mit Jägermeister-Werbung und der unverwüstliche VW T1 als posteigenes Fahrschulfahrzeug. Den Orangendrink Sunkist wiederum transportiert der Büssing Commodore mit dem neuen Kofferaufbau.

  • 018709 Land Rover 109 Series IIa Hardtop "PTT Schweiz" (21,95 Euro)
  • 018713 Mercedes-Benz O 307 "Deutsche Bundespost/Jägermeister" (34,95 Euro)
  • 018711 VW T1a Kombi "Post-Fahrschule" (12,95 Euro)
  • 018710 Büssing Commodore Koffer-LKW "Sunkist" (22,95 Euro)
Die Modelle sind online      sowie telefonisch unter der Rufnummer 0961 3818 3818 erhältlich; der Versand erfolgt ab 20 Euro Warenwert portofrei. Wir bedanken uns bei Friedrich Auffenberg für den Hinweis!

Foto: Deutsche Post Philatelie
Zur Webseite     Stadt im Modell
Neuheiten 2015

26.01.15
Der Hamburger Anbieter Stadt im Modell      kündigt für dieses Jahr wieder einige Miniaturbusse nach Hamburger Vorbildern an. Neben zwei Mercedes-Benz Citaro Hybrid-Gelenkbussen der Hochbahn von AWM werden die Rietze-Modelle des Mercedes-Benz Citaro Euro 6, des O 405 und der aktuellen Formneuheit des MAN SL202 Fahrzeugen aus der Hansestadt nachempfunden.

Auch beim Zubehör geht es selbstverständlich hamburgisch zu, unter anderem mit zwei bekannten Gebäuden. Zum einen bildet das Thalia Theater eine riesige Vorlage für einen Lasercut-Bausatz im H0-Maßstab, zum anderen stellt sich die Veddeler Fischgaststätte der 87-fachen Verkleinerung. Typische Fahrradhäuschen in mehreren Farben, Bahnsteig-Gepäckaufzüge und verschiedenfarbige gelaserte Bodenindikatoren (Blindenleitstreifen) zum Aufkleben runden das Zubehör-Programm ab.


Obwohl eigentlich nordisch by nature, gibt sich Stadt im Modell mit dem Label „Trinighellu“ mediterran. So werden Nachbildungen zweier korsischer Bahnhöfe als Lasercut-Bausätze aufgelegt, nämlich der Gare de Bastia im Erscheinungsbild von 1943, bevor er im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, sowie der Gare d´Ajaccio. Außerdem sind zwei Résidences mobiles geplant, wie sie auf vielen Campingplätzen rund um das Mittelmeer als Unterkunft für Touristen ohne Wohnmobil vermietet und genutzt werden.

....weiter lesen     

 Mo-Miniatur
Erste Neuheiten 2015 angekündigt

26.01.15
Zwar ist der bayerische Kleinserienhersteller Mo-Miniatur nicht auf der Spielwarenmesse vertreten, kündigt aber dennoch zeitgleich zur großen Nürnberger Neuheitenschau die ersten neuen Modelle für das Jahr 2015 an. Im Maßstab 1:87 bleibt man dem Schwerpunkt landwirtschaftlicher Modelle treu. Bereits entschieden sind der Schlepper Eicher Wotan II in regulärer und Forstausführung sowie der IHC 844 Traktor aus deutscher und französischer Fertigung ab 1974. Noch nicht festgelegt sind die Typen zweier neuer Schlüter-Traktoren. Darüber hinaus arbeitet Mo-Miniatur an einem Unimog mit Kettenantrieb (Unitrac) sowie an neuen Traktoren aus Österreich und der Schweiz.

Bei den modernen Landmaschinen will man dem großen Rübenvollernter Holmer Terra Dos T3 – wir berichteten      – den Geräteträger Terra Variant vom gleichen Hersteller zur Seite stellen, ersten Informationen zufolge mit einem Wechselaufbau zur Dünger- oder Gülleverteilung ausgerüstet.
Zur Webseite     Rietze
Spielwarenmesse / Exklusiv-Serie / Neuheiten 05-06.2015

26.01.15
Zur Spielwarenmesse 2015 kündigt Rietze neben den Fahrzeugmodell-Neuheiten für Mai/Juni als neue Produktlinie auch Gebäude an – zunächst ein Parkhaus sowie einen Busbahnhof. Weitere Modelle sind bereits geplant. Im Fahrzeugbereich sind erste Muster einer neuen Magirus M32L AS Drehleiter auf Basis des Iveco EuroCargo in Euro VI-Ausführung zu sehen. Der Aufbau mit Rollläden und die Turmverkleidung sind komplette Neuentwicklungen; die Rücklichter sind anders als beim Vorgängerfahrzeug in den Aufbau integriert. Die ersten Modelle sind zur Interschutz 2015 in Hannover zu erwarten. Bereits angekündigt und zur Messe fertiggestellt ist der MAN SL 202 Stadtlinienbus nach VÖV 2-Standard, der zugleich das Rietze-Messemodell des Jahres 2015 ist.



Das Parkhaus mit einer Grundfläche von 34x26 cm, einer Höhe von 17 cm und einem Verkaufspreis von knapp 120 Euro ist dem meist gebautem Parkhaussystem namens Split-Level nachempfunden. Zwei halbgeschossig versetzte Parkebenen liegen sich gegenüber, so dass viele Stellplätze auf vergleichsweise geringem Raum untergebracht werden können. Die Parkebenen sind über halbgeschossige Rampen miteinander verbunden, die variabel angeordnet werden können. Als Treppenhaus wurde eine kleinere Treppe mit offener Glasfront ohne Aufzug gewählt. Die Außenwände des Treppenhauses werden in einem kräftigen Gelb gefertigt, so dass sich ein Kontrast zu den anthrazitgrauen Trägern und den silbernen Geländern ergibt. Die Parkplatzmarkierungen werden weiß aufgedruckt. Enthalten ist auch die Schrankenanlage für die Ein-und Ausfahrt. Das Parkhaus hat 112 Stellplätze auf 9 Ebenen.

Der Busbahnhof (36x22 cm, knapp 40 Euro) ist in modernem Design mit drei Bussteigen gefertigt. Das Modell verfügt über blaue indirekte Beleuchtung, sodass die oberen Bögen der Säulen in dezentem Licht leuchten. Er wird als Fertigmodell geliefert. Als Ergänzung zum Parkhaus ist der bekannte Parkscheinautomat im Dreierset erhältlich. Das Design ist aktuellen Vorbildern angepasst.

....weiter lesen     

 VK-Modelle
Neuheiten 2015

26.01.15
Der Bus-Spezialist Veit Kornberger arbeitet 2015 vor allem Ankündigungen der Vorjahre ab. Immer wieder kamen andere Aufträge dazwischen, so dass sich der Van Hool newA330 Stadtbus und der Youngtimer-Reisebus Setra S12 mehrfach verzögerten. Der schöne Setra soll nun im Sommer dieses Jahres in einer ersten neutralen Version erscheinen und im Herbst im Dekor eines Kopenhagener Reiseunternehmens folgen. Vom Van Hool kündigt VK zunächst keine neuen Varianten an, sondern will im Winter die bisher angekündigten fünf Varianten aus drei Städten (Göttingen, Luxemburg, Genf) fertigstellen.

Bereits im Frühjahr soll das komplett neuentwickelte Modelljahr 2015 des polnischen Linienbusses Solaris Urbino in der Zwölfmeter-Version erscheinen; das Modell erlebte seine Premiere zeitgleich mit dem Original auf der IAA 2014 und kommt in diesem Jahr in rot-weißer, neutraler Ausführung in den Verkauf. Zugleich will VK-Modelle die erste Generation des Slaris Trollino 18 mit ihren runden Dachkanten, die bereits im Vorjahr angekündigt worden war, bis zum Winter finalisieren.

Neben Bussen setzt VK-Modelle traditionell auf Anhänger. Auch in diesem Jahr, und so entstanden ein neuer Rungenanhänger sowie ein Pritschenanhänger mit Kabeltrommel als Oberleitungsbauwagen für Trolleybuslinien. beide Anhänger werden als Bausätze angeboten und dürften um den Jahreswechsel erscheinen.

Wie VK-Modelle mitteilt, werden Solaris Urbino 12 und der Rungenanhänger in Nürnberg als Mustermodelle ausgestellt. Setra und Van Hool wird Veit Kornberger als 3D-Drucke mit zur Spielwarenmesse bringen. Die folgende Liste enthält nur die Neuankündigungen 2015; Rückstände aus dem Vorjahr sind weiterhin in Arbeit und im Gesamtprogramm 2015      enthalten.

....weiter lesen     

 Busch
Neuheiten Januar-Juli 2015

25.01.15
Busch war im Vorjahr so sehr wie nie mit Industrieaufträgen für Mercedes-Benz und Smart beschäftigt. Das prägt die Modellautoneuheiten des Jahres 2015. Im Mittelpunkt stehen die Serienausführungen der Werbemodelle des Vorjahres, von denen mehrere mit den Modellen der Februar-Auslieferung      bereits angekündigt worden waren:
  • Smart Fortwo (C453)
  • Smart Forfour (W453)
  • Mercedes-Benz Vito Kasten (BR 447)
  • Unimog U5023 – hochgeländegängig
Der komplette Neuheitenprospekt 2015      zeigt auf 48 Seiten diese und andere Automodelle und das Modellbahnzubehör.






....weiter lesen     

 Espewe
Neuheiten Januar-Juli 2015

25.01.15
Die von Busch produzierte Marke Espewe muste wie Buschs eigenes Modellautoprogramm hinter den zahlreichen Werksaufträgen von Mercedes zurückstehen; die Formenbaukapazitäten in Schönheide waren ausgelastet. Im ersten Halbjahr beschränkt sich Espewe daher mit einer Ausnahme auf Varianten bekannter Komponenten. Weder die Ikarus-Busse des Typs 66 (die Stadtbusausführung des von Brekina angekündigten Ikarus 55) und der 200er Serie noch der IFA W50 LA/PV, über die die Espewe-Macher schon eine Weile sprechen, sind unter den Neuheiten. Beim genannten "LA/PV" handelt es sich um eine allradgetriebene Pritschenausführung des W50, die meist vom Militär genutzt wurde. Deren Pritsche immerhin, noch ohne Plane, wird am Fahrschul-LKW W50L FP verbaut und zeigt, dass die Espewe-Planungen langsam, aber stetig in Modelle umgesetzt werden.


Unter den 16 Neuheiten (darunter zwei bereits mit den Herbstneuheiten angekündigte) sind vier Dekorationsvarianten der Lösch- und Tanklöschfahrzeuge, weitere Zwei- und Dreiseitenkipper (letzterer mit höheren Bordwänden), Möbelkoffer und Speditionspritschen auf Basis der bewährten IFA W50 und L60. Eine der Speditionspritschen ist ins Nachwendekleid der Allgäuer Spedition Dachser gekleidet, das dem W50 gut steht.
....weiter lesen     

 Busch
Unimog U5023 Waldbrandlöschfahrzeug von Busch

25.01.15
Spektakulärste Modellauto-Neuheit des Jahres 2015 bei Busch ist ein Tanklöschfahrzeug auf Basis des Unimog U5023, der 2013 gelifteten und für die Abgasnorm Euro VI fit gemachten hochgeländegängigen Ausführung des Unimog. Der Feuerwehrgerätehersteller Ziegler aus Giengen an der Brenz lieferte solche Aufbauten beispielsweise auf Basis des Vorgängermodells U5000 an die Bundeswehr, wo 26 dieser Fahrzeuge als Waldbrandlöschfahrzeuge eingesetzt werden. Der kantige Aufbau mit fünf Rolläden bietet Platz für einen rund 4000 Liter fassenden Wassertank. Die Dachluke unterscheidet die Kabine des Busch-Modells von der als Mercedes-Werbemodell bekannten Pritschenausführung.

Unter der Artikelnummer 51050 wird das Mercedes-Benz Unimog U5023 Tanklöschfahrzeug mit Ziegler-Aufbau voraussichtlich ab März 2015 für 34,99 Euro im Handel erhältlich sein.

Foto: Busch
Zur Webseite     Artitec
Neuheiten 2015

25.01.15
Artitec setzt die Programme in großer und kleiner Serie fort, und so sind neben acht neuen Dekorationsvarianten des in Kunststoffspritzguss entstandenen DAF A1300-1800 nun auch Fertigmodelle des im Vorjahr als Resinbausatz angekündigten Canadian Military Pattern Trucks (CMP) angekündigt, den u.a. Ford und Chevrolet um 1940 herum in weitgehend baugleicher Ausführung fertigten. Artitec entsched sich für den Chevrolet C60, der als Pritschen-LKW (General Service), als Kipper und als Abschleppwagen sowohl in militärischer wie in ziviler Ausführung aufgelegt wird. Hinzu kommt verschiedenstes Zubehör auch in Form von Gebäuden und Schiffen.
....weiter lesen     

 Modell-News
Arwico-Neuheiten 2015

24.01.15
Die gelungenen Saurer und Berna Haubenlaster, die Liliput meist in exklusiver Ausführung für den Schweizer Distributeur Arwico      fertigt, erweisen sich keineswegs als Eintagsfliege. Im Jahr 2015 gibt es vier neue Dekorationsvarianten der aus Kunststoff gefertigten Kipper und "Welaki" (für Wechselladerkipper) genannten Absetzkipper. Außerdem sind zwei neue Dekorationen des bekannten Saurer bzw. FBW Alpenwagens IIIa vorgesehen, von denen die Variante der Auto AG Rothenburg auch im Schuco-Sortiment erscheint. Hier handelt es sich um Metallmodelle.


....weiter lesen     

 AWM
Neuheiten 2015

23.01.15
AWM hat die diesjährigen Neuheiten für seine LKW- und Bus-Dauerserie veröffentlicht. Für die Bus-Freunde wird als Formneuheit der Setra S 516 MD angekündigt, und für die Lastwagen-Sammler werden die beiden aktuellen Fernverkehrs-Sattelzugmaschinen Iveco Stralis Hi-Way sowie der DAF XF Euro 6 jeweils in zwei- und dreiachsiger Ausführung in Aussicht gestellt. Von den neuen LKW enthält der AWM-Prospekt allerdings lediglich Vorbildfotos.

....weiter lesen     

 Rietze
Auslieferung 01.2015

23.01.15
Einsatzfahrzeuge und Busse – Rietze bleibt auch im neuen Jahr der bewährten Linie treu. Teil des kleinen Pakets ist mit dem Mercedes-Benz O 303 Reisehochdecker ein inzwischen klassisches Modell, das nach wie vor zu den besten Rietze-Modellen gehört.

....weiter lesen     

 Mo-Miniatur
Holmer Terra Dos T3 Rübenvollernter

23.01.15
15,5 Zentimeter – vielleicht kommt es doch auf die Länge an. Der bayerische Kleinserienhersteller Mo-Miniatur hat eine Landmaschine auf die großen Gummiräder gestellt, bei der das Wort "verkleinert" nur schwer über die Lippen kommen mag. Linienbusse wirken plötzlich schmächtig. Und die gemeine Zuckerrübe bringt sich wohlweislich schon einmal in Sicherheit.



Jawohl, Zuckerrübe. Ein Rübenvollernter fehlte nämlich noch im Maßstab 1:87, befanden die Bayern. Was so nicht ganz stimmt, denn Siku bietet mit dem Ropa Euro-Tiger V8-4 XL durchaus einen solchen Selbstfahrer an. Nun ist Siku Spielzeug aus Metall, das naturgemäß robust und vereinfacht auftritt. Der Neuling von Mo-Miniatur ist von anderem Kaliber.
....weiter lesen     

 
<< Ältere Meldungen
    
Aktuelle Händlernews