News durchsuchen:  
<< Ältere Meldungen
    
Modell-News
Mini Moke-Bausatz von Automobilia angekündigt

18.02.19
Lange war es still um den Kleinserienhersteller Automobilia     ; die bekannten und hochgeschätzen Ätzteile und Räder-Bausätze sind eine Weile auf dem Markt. Etwas Neues wurde jedoch schon lange nicht mehr angekündigt. Zum 25-jährigen Jubiläum erfüllt sich Robert Müller nun einen lang gehegten Wunsch und produziert einen Komplett-Bausatz des Mini Moke. Erste Bilder des Handmusters lassen erahnen, wie detailliert der Bausatz sein wird, der im Herbst 2019 erscheinen soll. Derzeit fehlen noch die filigranen Ätzteile wie Scheibenrahmen nebst Wischern. Auch Schalthebel sowie weitere Bauteile werden derzeit erstellt.


Das Vorbild war ein spartanischer, leichter, sehr offener Strandwagen auf Basis des Morris Mini Minor bzw. Austin Seven, der von 1964 bis 1968 zunächst in Großbritannien und später bis 1980 in Australien bzw. 1993 in Portugal gefertigt wurde. Als günstiges und leicht zu wartendes Spaßfahrzeug erlangte der dank kleiner Räder wenig geländegängige Mini Moke rasch Kultstatus.

Fotos: Automobilia
Zur Webseite     DS-Design
Decalneuheiten Februar 2019

18.02.19
Einsatzfahrzeug-Decals verschiedenster Art bieten die aktuellen Neuheiten von DS-Design. Gleich vier Bögen dienen zur Gestaltung der VW Passat Variant-Generationen B6, B7 und B8. Die von Herpa produzierte jüngste Baureihe ab 2014 kann als Notarzteinsatzfahrzeug des Österreichischen Roten Kreuzes nachgebildet oder in ein blaues Polizei-Outfit gesteckt werden. Für die beiden Vorgänger-Modelle von Wiking ab Baujahr 2005 bzw. Baujahr 2010 stehen hingegen zwei Decalbögen mit Universalbeschriftungen für den Zoll bereit.


Drei weitere Neuheiten widmen sich den Lichtwarnbalken des Typs Hänsch DBS 4000, die Herpa in unterschiedlichen Ausführungen für PKW, Transporter und LKW im Sortiment hat. Die Decalbögen von DS-Design tragen diesen Unterschieden Rechnung. Sie sind zudem jeweils zum einen im Digitaldruckverfahren und für leuchtrote Applikationen zum anderen im Siebdruckverfahren hergestellt. Ein spezieller Decalbogen dient der Umsetzung von Herpas MAN TGE als Betreuungskombi des DRK Katastrophenschutz Nordrhein-Westfalen. Auch recht speziell sind die Werbeschilder der Berufsfeuerwehr Hamburg, die sich mit Bezug zur Notrufnummer 112 quasi mit 112% Einsatz um potentielle Bewerber bemüht. Im Gegensatz dazu ist das Decal mit roten Ziffern von 0 bis 9 ganz universell und vielseitig einsetzbar.

....weiter lesen     

 Schuco
Erste Neuheiten des Jahres in der Piccolo-Serie erhältlich

17.02.19
Schuco bringt in diesen Tagen die ersten sechs Messeneuheiten aus seiner Piccolo-Serie in den Handel. Das mittlerweile traditionelle Prilblumen-Arrangement zur Begrüßung des neuen Jahres trägt für 2019 ein dunkelblauer Dodge Charger. Ansonsten sind die neuen Fertigmodelle in der Edition ganz britisch orientiert: ein Land Rover zieht einen Transportanhänger, beladen mit einem dunkelroten Aston Martin DB5. Und als kleiner Filmstar rollt der gelbe Mini an, den alle Freunde britischen Humors als Pech- und Pannenfahrzeug von Mr. Bean kennen.



Abgerundet wird das Neuheitenpaket von zwei Bausätzen aus der beliebten Reihe für kleine Monteure. Diesmal können ein Brezelkäfer oder ein Porsche 356 Coupé zusammengebaut werden. Natürlich erscheint zum Jahresbeginn auch der aktuelle Sammlerkatalog 1994 – 2018. Ihm ist in diesem Jahr ein silberner Ford Mustang beigepackt.

....weiter lesen     

 Herpa
Auslieferung Februar 2019 (Teil 1)

16.02.19
Die Spedition Freund hat bereits eine recht lange Historie und trägt diese nun auf einem ihrer aktuellen Siloauflieger zur Schau. Auf der linken Seite ist ein klassischer Hängerzug der fünfziger Jahre sowie ein Portrait der Firmengründerin Hildegard Freund zu sehen, auf der rechten Seite ist im Gegensatz dazu ein modernes Graffito mit einer Volvo Zugmaschine abgebildet. Herpa setzte diese Optik bei seiner Miniatur entsprechend um, die zur aktuellen Auslieferung gehört.
....weiter lesen     

 Brekina
Brekina in neuen Händen

15.02.19
Bereits bei Bekanntgabe der Messeneuheiten schrieben wir, dass der bisherige Brekina-Gesellschafter und -Geschäftsführer Werner Hartung sich nach 37 Jahren aus der operativen Verantwortung zurückzieht; neuer Geschäftsführer ist seit 1. Januar der bisherige Verkaufsleiter Matthias Frank, der bereits seit 19 Jahren für Brekina tätig ist. Zugleich änderte sich der Gesellschafterkreis, denn Werner Hartung hat die Brekina Modellspielwaren GmbH an Klaus Kiunke, den geschäftsführenden Gesellschafter der Model Car World GmbH im hessischen Flörsheim, verkauft. Daraus ergibt sich zugleich eine künftig enge Zusammenarbeit zwischen Brekina und Model Car World. Matthias Frank und seine Stellvertreterin Andrea Hindenlang wurden vertraglich für mehrere Jahre an das Unternehmen gebunden — Klaus Kiunke denkt langfristig.

Für Sammler und den Fachhandel hat die neue Konstellation keine Auswirkungen; auch der Standort Teningen bleibt vollständig erhalten. Aus der neuen Partnerschaft ergeben sich jedoch spannende neue Möglichkeiten, etwa die in unserem Messebericht angesprochene mögliche neue PKW-Offensive unter Nutzung des bewährten und zuverlässigen chinesischen Lieferantennetzwerks der Model Car World und ihrer Eigenmarken. Zudem kann Brekina dem Fachhandel ab sofort die Resin-Miniaturen der 1:87-Linie BoS-Models (Best of Show) anbieten, die bislang nahezu ausschließlich direkt bei Model Car World erhältlich war, und so einen breiteren Kundenkreis erreichen.
Zur Webseite     Wiking
Mercedes-Benz 600 mit Garage bei Lechtoys

14.02.19
Ein mit allem notwendigen Zierrat bedruckter taubenblauer Mercedes-Benz 600 ist unbestritten der Star des neuen Wiking-Sets, das Lechtoys      für Mitte März ankündigt. Zur schmucken Luxuslimousine gehört dann auch eine deutlich schlichtere Garage, farblich abgestimmt zum Landhaus, das Wiking 2013 in einer Setpackung zusammen mit Baufahrzeugen wieder aufleben ließ. Das neue Set ist ab sofort für 28,50 Euro online bestellbar.
  • WLE90049 Mercedes-Benz 600 taubenblau mit PKW-Garage
Foto: Lechtoys
Zur Webseite     Rietze
Neuer Aachener Bus bei Hünerbein erhältlich

14.02.19
Das zweite Modell aus der Serie von drei Mercedes-Benz O 305 G der ASEAG, die das Aachener Modell Center Hünerbein      von Rietze produzieren lässt, ist als Wagen 591 mit dem Kennzeichen AC-L 233 auf der Linie 47 mit Ziel "Merkstein" in der Städteregion Aachen unterwegs. Wie schon beim ersten Modell widmen sich die Werbeaufdrucke am Bus einem Traditionsunternehmen aus der Region. 1865 als kleine Landbäckerei in Würselen gegründet, lieferte das Familienunternehmen unter dem Namen Kronenbrot rasch seine Produkte in die gesamte Region Aachen aus. Heute gehört Kronenbrot mit 1100 Beschäftigten an drei Standorten in NRW mit Großkunden in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Frankreich zu den fünf größten Herstellern von Backwaren der Bundesrepublik. Das an allen Seiten bedruckte Modell ist ab sofort für 39,99 Euro im Fachgeschäft am Markt in Aachen oder online zu bekommen.
  • 74529-1 Mercedes-Benz O 305 G "ASEAG / Kronenbrot", Linie 47 "Merkstein"
Fotos: Hünerbein
Zur Webseite     AWM
Neue Busse und neue Container für Swissmodelle

12.02.19
"Kommt hier jetzt die Feuerwehr oder ist es doch der Bus?" Diese Frage mag sich manch wartender Fahrgast im Schweizer Kanton Fribourg auf den ersten Blick stellen, wenn sich der Bus der Linie 118 nähert. Bei genauerem Hinsehen zeigen aber nicht nur die fehlenden Blaulichter, dass es sich in diesem Fall um einen zweitürigen Mercedes-Benz Citaro ´12 der Transports publics fribourgeois Holding (TPF) handelt. Er ist mit Werbung für die örtliche Versicherungsgenossenschaft ECAB ganz im Stil eines Feuerwehr-Gerätewagens mit geöffneten Klappen dekoriert. AWM hat den Bus für den Schweizer Fachhändler Swissmodelle      in zwei Versionen aufwendig bedruckt und auf die Räder gestellt. In einer davon ist er auf der Linie 118 nach Fribourg unterwegs, in der anderen Version trägt er das Zielschild "Course Speciale". Neu im Programm des Händlers sind zudem zwei Kühlcontainer von Schmitz Cargobull in der Aufmachung der Handelsgenossenschaft Coop, jetzt mit Kopfsalat und Radieschen als Dekoration.

Fotos: Swissmodelle
Zur Webseite     SAI
Citroën Traction 11B in der Serie "les classiques" erschienen

12.02.19
Auf der Oldtimer-Ausstellung Salon Retromobile in Paris (6. bis 10. Februar 2019) hat der französische Hersteller SAI seine jüngste PKW-Neuheit aus der neu geschaffenen Serie "les classiques" bereits verkauft. Der Citroën Traction Avant 11B – häufig auch lediglich als Traction 11B bezeichnet – des Jahres 1952 stand dafür in fünf Farbvarianten zur Verfügung.



SAI bietet seine Nachbildung des klassischen Fronttrieblers in der Variante mit dem runden Kofferraumdeckel (malle arrière bombée) in Schwarz, zwei Blautönen und zwei Grautönen aber inzwischen auch auf der eigenen Website zum Preis von jeweils 17,95 Euro als bereits lieferbar an. Im April 2019 sollen dann noch die Taxi- und Feuerwehrversionen erscheinen, deren Preise 18,95 Euro für das schlichte graue Taxi und jeweils 19,95 Euro für das in zwei Farben gestaltete Taxi G7 sowie für die roten Feuerwehrfahrzeuge betragen.

....weiter lesen     

 Veranstaltungs-Bericht
Spielwarenmesse 2019: Kapitel 2

10.02.19
Und es geht weiter mit der Messeberichterstattung 2019. Bei Herpa standen zwei Großmaschinen im Vordergrund, doch es gab auch neue LKW, PKW und Accessoires vom Kuhfänger bis zum Abraumcontainer als Spezialkonstruktion für die Baustellenlogistik von Stuttgart 21. Und allerlei Informationen zu Modellen, die noch nicht am Nürnberger Messestand zu sehen waren.

Abbildung: Spielwarenmesse eG
Direkt zum Bericht     Veranstaltungs-Bericht
Spielwarenmesse 2019: Kapitel 1

10.02.19
Um den Monatswechsel herum fand in Nürnberg die 70. Spielwarenmesse statt; mit Wiking, Faller und Märklin sind drei Hersteller aus dem Modellbahn- und -auto-Bereich von Anbeginn und ohne Unterbrechung mit dabei und unterstreichen so die ungebrochene Bedeutung der Fachmesse.

Auf unser Messetelegramm direkt aus Nürnberg folgt wie gewohnt mit ein wenig Abstand die ausführliche Messeberichterstattung von der Nürnberger Spielwarenmesse, die wir heute wir mit Brekina als erstem Teil beginnen. Weitere Kapitel werden in unregelmäßigen Abständen im Laufe der nächsten Tage und Wochen folgen.

Abbildung: Spielwarenmesse eG
Direkt zum Bericht     Mo87 Foren-Wochenrückblick
28. Januar bis 3. Februar 2019

10.02.19
Als wir im Mai 2009 mit den Wochenberichten starteten, konnte niemand ahnen, dass diese neue Rubrik ein fester Bestandteil der Seite und auch der Community werden würde. Nun, knapp 10 Jahre später, ist es soweit und wir veröffentlichen den 500. Wochenbericht. Die Gestaltung der Berichte hat sich mit den Jahren immer den Gegebenheiten angepasst und sie erschienen zumeist auch pünktlich in der Folgewoche. Wir danken allen, die sich bisher bei der Erstellung eingebracht haben, und ganz besonders den Bastlern im Mo87-Forum, die Woche für Woche neues Material liefern, um die Wochenberichte zu füllen. Auf die hoffentlich nächsten 500 Wochenberichte.
Direkt zum Bericht     BoS-Models
Maybach SW 38 Cabriolet Spohn lieferbar

09.02.19
1921 begann der Flugmotorenbauer Maybach mit der Fertigung von Luxusautomobilen, wobei das Unternehmen die Herstellung auf die Fahrgestelle mit Motoren beschränkte, die Aufbauten hingegen bei Karosseriebauern in Auftrag gegeben wurden. Mitte der dreißiger Jahre ging die Entwicklung weg von riesigen, schweren Fahrzeugen hin zu etwas kleineren Automobilen. Ab 1935 fertigte Maybach den sogenannten Schwingachswagen (SW) mit Einzelradaufhängung, anfangs als SW 35 mit einem Sechszylindermotor, der 140 PS aus 3,5 Liter Hubraum schöpfte, von 1936 bis 1939 dann als SW 38 mit 3,8 Liter Hubraum und bis 1941 als SW 42 mit 4,2 Liter Hubraum bei jeweils gleicher Zylinderzahl und Leistung. Aufgrund eines Tiefbett-Kastenrahmens fielen die Karosserien nicht mehr so hoch aus wie zuvor. Häufig stammten sie von dem Ravensburger Fahrzeugbauer Spohn, so auch die eines zweitürigen Cabriolets. Ein solcher SW 38 ist beispielsweise im Technikmusuem Sinsheim ausgestellt. Das Exponat ist in den beiden Farben Schwarz und Grau lackiert, was natürlich auch BoS-Models nicht entgangen ist, sodass mit einer entsprechenden Umsetzung gerechnet werden darf. Die Erstauflage der H0-Resinnachbildung ist jedoch in einer Kombination aus Braun und Beige lackiert und kostet bei Model Car World      21,95 Euro.
  • 229521 Maybach SW 38 Cabriolet Spohn (1937), beige / braun
Fotos (Vorserienmuster): Model Car Group
Zur Webseite     Wiking
Neuheiten Februar 2019 im Post Museums Shop

09.02.19
Wieder einmal sind es drei Modelle mit dunkler Verglasung und der typischen Farbgebung der Wiking Modelle aus den späten 1950er Jahren, mit denen der Post-Museums-Shop      im Set Nummer 74 der Wiking-Verkehrs-Modelle an die Zeiten erinnert, als die Modelle noch in Berlin produziert wurden. Und auch die letzten Magirus-Deutz S3500 Sattelzüge der Edition Große Marken 2018/II sind in diesem Stil gehalten. Hier füllen ein Tiefkühl- und ein Hinterkippersattelzug die mit den ersten Modellen ausgelieferte Sammlervitrine.


Wesentlich moderner ist da die dritte, für den Februar angekündigte, Modellneuheit gestaltet. Aufwendig bedruckt und mit deutlich sichtbarer Inneneinrichtung tritt der Büssing TU 5000 Trambus als Fahrzeug der Stadtwerke Braunschweig an. Zusätzlich zur authentischen Farbgebung trägt er Werbung für die Braunschweiger Spedition A. Wandt an den Seiten.
....weiter lesen     

 IMC Models
Dritter Mercedes-Benz LKW von GMB angekündigt

08.02.19
Aller guten Dinge sind (bislang) Drei, denn nach den zwei kürzlich erfolgten Ankündigungen widmet sich IMC Models      dem niederländischen Bauunternehmen GMB und der Marke Mercedes-Benz bereits zum dritten Mal mit einer Umsetzung eines LKW im H0-Maßstab.


Als Vorlage diente ein vierachsiger Mercedes-Benz Arocs mit einem Aufbau der Firma Wille Carrosserie en Hydrauliek. Der im Herzen der Niederlande in der Stadt Barneveld belegene Betrieb zeichnet für den offenen Pritschenaufbau mitsamt HIAB X-HiPro Ladekran am Heck verantwortlich. IMC Models stellt auch bei dieser Miniaturnachbildung ein Erscheinen noch im ersten Vierteljahr dieses Jahres in Aussicht und nennt einen Preis von 35 Euro.
  • 31-0164 Mercedes-Benz Arocs 8x4 Pritschen-LKW mit Hiab-Kran "GMB"
Fotos: IMC Models
Zur Webseite     
<< Ältere Meldungen
    
Aktuelle Händlernews
Miniauto Newsletter downloaden msM87

eBay Angebote MB G-Klasse 2018