Aktuelle Händlernews
Neuigkeiten
Herpa
MAN TGX XXL Sattelzugmaschine "EVOLION" als Werbemodell
23.10.19
Der Nutzfahrzeughersteller MAN hat wieder ein Sondermodell seines TGX XXL aufgelegt. Die Zugmaschine tritt unter der Bezeichnung EVOLION im Racing-Look auf und verfügt über Euro 6d-Abgastechnologie und 510 PS. Diese Zahl ist denn auch groß und deutlich auf den Seitenverkleidungen und der Sonnenblende zu sehen. Herpa hat dieses Vorbild entsprechend in den kleinen Maßstab übertragen. Die H0-Miniatur in PC-Vitrine ist jetzt im MAN Shop zum Preis von 39,95 Euro erhältlich.
  • ZY.HE093-8457 MAN TGX XXL 18.510 Sattelzugmaschine "EVOLION" (PC)
Foto: MAN Group
Wiking
Japanischer Panther von Rosenbauer
22.10.19
Die Rosenbauer AG aus Österreich ist einer der größten Hersteller für Einsatzfahrzeuge und bietet ihren Kunden nicht nur die originalen Fahrzeuge, sondern auch in regelmäßigen Abständen entsprechende Modellautos im Fanshop an. Vor kurzem wurde ein Rosenbauer Panther 6x6 im japanischen Design in den Fanshop aufgenommen. Entgegen der Angaben im Shop wurde das Modell jedoch von Wiking komplett in Kunststoff gefertigt und ansprechend bedruckt. Das Originalfahrzeug kann mit einer Leistung von bis zu 750 PS sowie einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h punkten. Dabei befördert es bis zu 14.000 Liter Löschmittel und kann diese über eine eingebaute Pumpe binnen knapp zwei Minuten über die vorhandenen Löschmonitore abgeben.Das Modell wird in einer aufwändigen Verpackung mit einem passgenauen Styropor-Einleger, der das Modell komplett umschließt, versendet. Das Modell kann im Onlineshop für knapp 29,90 Euro zuzüglich der anfallenden Versandkosten erworben werden, die Lieferzeit beträgt etwa eine Woche.
  • RB-VI1143 PANTHER 6x6 Japan
Foto: Rosenbauer
Wiking
Ein Rungensattelzug im Sammlerkontor
22.10.19
Traditionell werden die Modelle der Edition Sammlerkontor, die ganz im Stil alter Wiking-Modelle gestaltet sind, in passend zum Modell bedruckten Pappkartons angeboten. Diesmal ist der Karton auffallend groß ausgefallen, er enthält nämlich eine Mercedes-Benz LPS 332 Zugmaschine mit Rungenauflieger. In seiner grüngrauen Farbgebung mit braunrotem Chassis und sparsamen Silberungen erinnert die Miniatur an die erste Version dieses Sattelzuges, wie er 1963 in den Handel kam. Das aktuelle Modell ist ab sofort für 24,99 Euro zu haben.
  • SK10023 Mercedes-Benz LPS 332 Rungensattelzug, grüngrau / braunrot
Foto: Sammlerkontor
Modell-News
Saugbagger RSP ESE 6 RD 8000 auf MAN TGS
21.10.19
Im modernen innerstädtischen Tiefbau stößt man mit konventionellen Baggern im dichten Gewirr unterirdischer Leitungen immer mehr an die Einsatzgrenzen. Dicht nebeneinander liegende Leitungen erlauben da oft nur noch Schachtungen in Handarbeit mit der Schaufel. Das ist aufwendig, teuer und in Zeiten von Personalmangel auch nur bei entsprechender Personaldecke zu realisieren. Hier nimmt seit Jahren immer mehr der Einsatz sogenannter Saugbagger zu. Für Saugbagger werden normale LKW-Fahrgestelle mit einem Aufbau aus Gebläse, Sauggutbehälter und Saugarm und einem „bisschen“ Technik ausgestattet. Ein Saugbagger kann aber neben dem Tiefbau auch für viele andere Einsatzzwecke, etwa zum Absaugen von flüssigen, pulverförmigen und körnigen Materialien eingesetzt werden.
Der Schweizer Fachhändler EYRO Modellbahnen GmbH aus Interlaken kündigt als Ladegut eines Niederflurwagens des Typs Saadkms der BLS Lötschtalbahn mit einem solchen Saugbagger ein außergewöhnliches Baumaschinenmodell an. Der Saugbagger wird einem Vorbild der Firma Brügger HTB aus dem Kanton Bern entsprechen. Das Trägerfahrzeug ist ein MAN TGS mit M Fahrerhaus auf 8x4 Fahrgestell mit Nachlaufachse, das Vorbild des Saugbaggeraufbaus ein ESE 6 RD 8000 des Thüringischen Herstellers RSP GmbH aus Saalfeld/Saale. Die Kombination mit dem Niederflurwagen ergibt sich dabei aus dem Einsatz des Gerätes bei der Firma Brügger für Reinigungs- und Baggerarbeiten auch in Eisenbahntunneln. Bei entsprechender Resonanz will man bei EYRO darüber nachdenken, den Saugbagger auch ohne Waggon anzubieten. Das auf den Bildern gezeigte Modell ist allerdings noch ein Handmuster, das natürlich bis zur Serienreife in Sachen Farbe und Gestaltung Änderungen unterliegen kann. Mit dem Erscheinen ist nicht vor Anfang 2020 zu rechnen.
  • 76912.1 BLS Niederflurwagen Saadkms braun mit Saugbagger
Fotos: Eyro Modell GmbH
Rietze
Neues movingART-Werbemodell im Neoplan Shop
20.10.19
Im November/Dezember 2019 geht die Konzerttournee "The World of Hans Zimmer" mit Musik des deutschen Filmkomponisten mit 23 Terminen in die nächste Runde. Die Orchestermusiker und Choristen werden mitsamt ihren Instrumenten mit zwei besonders gestalteten Neoplan Tourliner quer durch Europa gefahren, die der Bushersteller im Zuge seines "movingArt"-Projektes bereitstellt. Rietze fertigte ein H0-Modell mit dieser Optik, das zum Preis von 34,90 Euro im Neoplan Shop zu bekommen ist.

  • ZY.NEO73-8190 NEOPLAN Tourliner "movingART / On tour with Hans Zimmer"
Foto: MAN Group
Mo87 Foren-Wochenrückblick
12. bis 18. August 2019
20.10.19
In diesem Jahr wird es in Fulda wieder ein themenorientiertes Fahrzeugtreffen geben. Unter dem Motto "Fulda Panda" versuchen wir eine große Auswahl an Umbauten auf Basis des Fiat Panda von Herpa zu versammeln. Der Wochenbeitrag von Michael Blass dürfte auch ein Beitrag für das Treffen sein. Man darf gespannt sein, was dort noch an Umbauten und Varianten zu dem Thema anreist. In dieser Woche sind jedenfalls wieder eine bunte Auswahl an Modellen zur Begutachtung vorgefahren.
Rietze
Neuheiten Herbst 2019
19.10.19
Er kommt, er kommt nicht, er kommt, er kommt nicht ... Doch, er kommt! Gemeint ist natürlich der bereits vor vier Jahren von Rietze angekündigte Löschgruppenfahrzeugaufbau Schlingmann Varus als H0-Umsetzung. Mit den Neuheiten für den Herbst 2019 werden jetzt nämlich zwei dekorierte Mercedes-Benz Atego HLF der Feuerwehren Lauenburg und Itzehoe in Aussicht gestellt. Ebenfalls formneu ist der Mercedes-Benz Sprinter des Baujahres 2018 als System Strobel Rettungswagen. Desweiteren neu in Rietzes Serienprogramm sind die Omnibusse Solaris Urbino 12 Hydrogen und Solaris Urbino 18 electric aktueller Bauart sowie die U-Bahn Siemens G1, von der zwei knapp 88 Zentimteter lange Standmodelle mit je vier Waggons in den Farben der VAG Nürnberg erscheinen werden.

Prospektdownload: Rietze Neuheiten Herbst 2019
....weiter lesen     

AWM
Neue Swapbody-Container bei Swissmodelle
19.10.19
Die Holcim-Modellflotte bei Swissmodelle erfreut sich offenbar großer Beliebtheit, und so bringt der Fachhändler aus Bussigny in der Schweiz zwei weitere Swap-Body-Tankcontainer des Schweizer Logistikspezialisten in den Handel. Die von AWM wieder einmal im Firmendesign detailliert bedruckten 26 Fuß-Tankcontainer tragen diesmal die Kennungen Holu 766 333 2 und Holu 766 111 8. Sie sind ab sofort für 22,00 Schweizer Franken zu bekommen.

Foto: Swissmodelle
Modell-News
Volvo BM LM 841 Radlader von Swedish Modelworks
18.10.19
Der noch junge Modellhersteller Swedish Modelworks hat seiner vor einiger Zeit erfolgten Ankündigung eines Volvo BM LM 841 Radladers im Maßstab 1:87 Taten folgen lassen. Seit Ende August diesen Jahres ist das Modell nun im Direktvertrieb des Herstellers über den eigenen Webshop verfügbar. Das Modell ist zwar ein Standmodell mit fest stehender abgesenkter Ladeschwinge, aber es gibt vier austauschbare Arbeitswerkzeuge für die Baustelle auf dem Diorama oder für Renovierungsarbeiten in der Vitrine. Neben der obligatorischen Erdschaufel gibt es ein Planierschild, einen Kranarm und eine Palettengabel. Die fehlende Beweglichkeit wird zusätzlich mit der auf den Fotos erkennbaren detaillierten Ausführung wieder wettgemacht. Das Vorbild dieses Radladers wurde in den Jahren 1972 bis 1978 in einer Stückzahl von 2.291 gebaut. Die Bauform lässt noch deutlich die Herkunft von einem Traktor mit Hecklader erkennen. Auf diese Gene weist auch in der Typenbezeichnung das BM des in den 1950er Jahren von Volvo übernommenen Traktorherstellers Bollinder-Munktell hin. Die Leistungsdaten mit 82 kW / 112 PS, 1,3 bis 4,0 m³ Schaufelinhalt und einem Einsatzgewicht von knapp unter 10 t lassen den Radlader fast an die Daten des Volvo L60E von Motorart heranreichen.

  • LM841-187 Volvo BM LM 841 Radlader
Fotos: Swedish Modelworks
Rietze
Nürnberger U-Bahn Gliederzug erhältlich
17.10.19
Rietze produziert und vertreibt schon eine ganze Weile Straßenbahnmodelle der Linie 8 GmbH und erweitert jetzt sein eigenes Produktportfolio um eine vorerst nur als Standmodell erhältliche U-Bahn vom Typ Siemens G1. Um die Freunde der beweglichen Schienenfahrzeuge zu erfreuen, ist für das Jahr 2020 auch eine motorisierte Ausführung in Planung. Das Modell besteht aus vier einzelnen Waggons, die mit Hilfe einer kulissengeführten Kurzkupplung verbunden sind. Alle Seiten sowie zusätzlich das Dach sind dem Vorbild entsprechend sehr detailreich bedruckt. Die Erstauslieferung im Design der Verkehrs Aktiengesellschaft Nürnberg (VAG Nürnberg) ist ab dem 26. Oktober, dem Tag der Präsentation des neuen Zuges am U-Bahnhof Scharfreiterring, ausschließlich über den Vertrieb der VAG Nürnberg oder über die Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn erhältlich.
  • 6603 U-Bahn Gliederzug G1
Fotos: Rietze
BuZ-Vorstellung
Transporter nach Iveco Vorbild von Allgäu-Modellbau
16.10.19
Von Allgäu-Modellbau gibt es bereits mehrere Bausätze zum Vorbild von Iveco. Wir haben uns die Bauteile und Bausätze einmal genauer angeschaut und geben einen Überblick über Qualität und Beschaffenheit des Materials. Hierfür haben wir zwei Bausätze sowie die einzeln erwerbbaren Kabinen zu Grunde gelegt.
Minichamps
Maserati Ghibli und GranTurismo in weiteren Lackierungen erhältlich
15.10.19
Der Oktober 2019 ist für die Fans der H0-PKW von Minichamps ein kleiner Festmonat, denn nach den in den beiden Vorwochen ausgelieferten acht Miniaturen nach Vorbildern von Mercedes-Benz und Brabus gibt es nun noch vier neue Farbvarianten der wunderbaren Maserati-Modelle obendrauf.


Mit der jüngsten Auslieferung präsentiert sich die Limousine Maserati Ghibli einerseits sachlich in Graumetallic und andererseits emotional in einem kräftigen Blau, während das Coupé GranTurismo in Schwarz fast schon ein wenig zu unauffällig daherkommt, dafür aber in roter Metalliclackierung eine geradezu betörende Schönheit entfaltet. Die hochwillkommenen Nachbildungen der beiden luxuriösen Italiener sind für jeweils knapp 20 Euro ab sofort im gut sortierten Fachhandel erhältlich.

  • 870123002 Maserati Ghibli (2018), Grigio Maratea
  • 870123004 Maserati Ghibli (2018), Blu Emozione
  • 870123122 Maserati GranTurismo (2018), Rosso Italiano
  • 870123124 Maserati GranTurismo (2018), Nero
Fotos: Minichamps
Busch
Zwei Aachener Notarzteinsatzfahrzeuge von Hünerbein
15.10.19
Das Aachener Modell Center Hünerbein rüstet sich für seine zehnte Hausmesse am 9. November mit zwei Sondermodellen, die natürlich lokalen Bezug haben. Der Fachhändler hat von Busch zwei Mercedes-Benz G als Notarzt-Einsatzfahrzeuge der Aachener Berufsfeuerwehr ausrüsten lassen. Eine Miniatur bildet einen G 320 des Baujahres 1997 nach, der den Funkrufnamen Florian Aachen 03/82-01 trug. Nach einem Überschlag beim Fahrertraining wurde er 2005 außer Dienst gestellt. Das andere Fahrzeug, aufgebaut auf einem Mercedes-Benz 230 GE, wurde im Jahr 2000 in Dienst gestellt und ist im Rettungsdienst auf der Feuer - und Rettungswache 1 an der Stolberger Straße als Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) "Leitender Notarzt" unter dem Funkrufnamen Florian Aachen 01 LNA-02 gefahren. Aktuell dient es als Reservefahrzeug. Die zwei Modelle sind noch nicht lieferbar, können aber schon jetzt für 29,99 Euro pro Stück vorbestellt werden.
  • 99106 Mercedes-Benz 230 GE "Berufsfeuerwehr Aachen / NEF"
  • 99107 Mercedes-Benz G 320 "Berufsfeuerwehr Aachen / NEF"
Fotos: Modell Center Hünerbein
High Tech Modell
Neuheiten 2019 / 2020
14.10.19
Der schwäbische Kleinserienhersteller High Tech Modell sieht rot, wie die Neuheiten 2019 / 2020 zeigen, die am 26. Oktober 2019 beim Mo87-Modellbautreffen in Petersberg-Steinau nahe Fulda ihre Premiere feiern. Mit einem Roadster aus Weißmetall taucht High Tech Modell dabei tief in die Historie der Firma Porsche ein. Diese fertigte Ende der vierziger Jahre im österreichischen Gmünd die ersten Porsche 356. Im Jahr 1951 bereitete Porsche drei 356 SL (Super Leicht) für das berühmte 24-Stunden-Rennen in Le Mans vor, wobei letztlich nur einer davon tatsächlich an den Start ging. Ende 1951 gingen die drei Coupés mit den abgedeckten Radausschnitten in die USA. Eines davon erwarb der österreichische Auswanderer John von Neumann und setzte es mäßig erfolgreich bei diversen Rennen ein. Von Neumann machte den Porsche 356 SL noch leichter, indem er das Dach entfernen ließ. Mit dem sodann rot lackierten Aluminium-Roadster nahm er weiter an Rennen teil.



Unter dem Label MTM wurden zudem fünf Italiener im kleinen Maßstab entwickelt. Die Miniaturen verfügen über Resinkarosserien, während die übrigen größeren Teile aus Weißmetall bestehen. Auf Basis der Alfa Romeo Giulietta entstanden von 1958 bis 1961 zwei Coupés als Sprint Zagato (SZ) des gleichnamigen Karosseriebauers und als Sprint Speciale (SS) mit einem Aufbau von Bertone. MTM erweist diesen Klassikern nun mit seinen H0-Umsetzungen die Ehre. Wesentlich moderner ist natürlich die kunststoff-beplankte Oberklassen-Limousine Alfa Romeo 164 der Jahre 1987 bis 1992, während es mit dem Coupé Lancia Fulvia HF, das wegen seiner größeren inneren Scheinwerfer landläufig den durchaus mehrdeutigen Beinamen "Fanalone" erhielt, sowie einem Rennwagen des North American Racing Team (N.A.R.T) zurück an den Beginn der siebziger Jahre geht.

Neben diesen Modellen wird unter der Artikelnummer MTM 006 für das Fulda-Treffen auch noch eine Überraschungsneuheit bereitgehalten, bei der sich eine amerikanische Sportwagenlegende einmal anders präsentiert. Alle Neuheiten werden vor Ort in Petersberg-Steinau als Bausätze erhältlich sein, der Porsche 356 US-Roadster zudem als Fertigmodell. Von den jetzt angekündigten MTM-Neuheiten wurden außerdem ein paar Ausstellungsstücke gebaut, die ebenfalls verkauft werden.

....weiter lesen     

Schuco
Ein Traktor und ein Bulli neu im Handel
13.10.19
Mit dem IHC 1455 XL liefert Schuco die Legende des Neusser Schlepperbaus der International Harvester Company als Neuauflage aus. Das Vorbild des 1455 XL wurde in verschiedenen Versionen von 1981 bis 1996 gebaut. Die von Schuco gewählte Version gab es von 1981 bis 1985. Anders als beim Vorbild, welches trotz des zunehmenden Alters im Preis steigt, ist der Preis des Modells gegenüber der Erstauflage in der unverbindlichen Preisempfehlung gefallen.

Legendären Ruf genießt auch die zweite Neuheit, nur ist der VW T1 als Kastenwagen schon mit zahlreichen Varianten im Programm des Herstellers vertreten. Jetzt kommt der Bulli mit farbenfrohen Dekoren auf blauem Grund als Service-Fahrzeug für alle Volkswagen Modelle.
  • 452641800 IHC 1455 XL, rot
  • 452644600 VW T1c Kastenwagen "VW Kundendienst", blau
Fotos: Schuco
1/87 Modelle bei:
Modellvorschau

Update: 15.10.2019
Termine der nächsten 7 Tage
Wochen-Rückblick
07.02-14.02.2015
    XXL

 
Neuigkeiten
Herpa
MAN TGX XXL Sattelzugmaschine "EVOLION" als Werbemodell
23.10.19
Der Nutzfahrzeughersteller MAN hat wieder ein Sondermodell seines TGX XXL aufgelegt. Die Zugmaschine tritt unter der Bezeichnung EVOLION im Racing-Look auf und verfügt über Euro 6d-Abgastechnologie und 510 PS. Diese Zahl ist denn auch groß und deutlich auf den Seitenverkleidungen und der Sonnenblende zu sehen. Herpa hat dieses Vorbild entsprechend in den kleinen Maßstab übertragen. Die H0-Miniatur in PC-Vitrine ist jetzt im MAN Shop zum Preis von 39,95 Euro erhältlich.
  • ZY.HE093-8457 MAN TGX XXL 18.510 Sattelzugmaschine "EVOLION" (PC)
Foto: MAN Group
Wiking
Japanischer Panther von Rosenbauer
22.10.19
Die Rosenbauer AG aus Österreich ist einer der größten Hersteller für Einsatzfahrzeuge und bietet ihren Kunden nicht nur die originalen Fahrzeuge, sondern auch in regelmäßigen Abständen entsprechende Modellautos im Fanshop an. Vor kurzem wurde ein Rosenbauer Panther 6x6 im japanischen Design in den Fanshop aufgenommen. Entgegen der Angaben im Shop wurde das Modell jedoch von Wiking komplett in Kunststoff gefertigt und ansprechend bedruckt. Das Originalfahrzeug kann mit einer Leistung von bis zu 750 PS sowie einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h punkten. Dabei befördert es bis zu 14.000 Liter Löschmittel und kann diese über eine eingebaute Pumpe binnen knapp zwei Minuten über die vorhandenen Löschmonitore abgeben.Das Modell wird in einer aufwändigen Verpackung mit einem passgenauen Styropor-Einleger, der das Modell komplett umschließt, versendet. Das Modell kann im Onlineshop für knapp 29,90 Euro zuzüglich der anfallenden Versandkosten erworben werden, die Lieferzeit beträgt etwa eine Woche.
  • RB-VI1143 PANTHER 6x6 Japan
Foto: Rosenbauer
Wiking
Ein Rungensattelzug im Sammlerkontor
22.10.19
Traditionell werden die Modelle der Edition Sammlerkontor, die ganz im Stil alter Wiking-Modelle gestaltet sind, in passend zum Modell bedruckten Pappkartons angeboten. Diesmal ist der Karton auffallend groß ausgefallen, er enthält nämlich eine Mercedes-Benz LPS 332 Zugmaschine mit Rungenauflieger. In seiner grüngrauen Farbgebung mit braunrotem Chassis und sparsamen Silberungen erinnert die Miniatur an die erste Version dieses Sattelzuges, wie er 1963 in den Handel kam. Das aktuelle Modell ist ab sofort für 24,99 Euro zu haben.
  • SK10023 Mercedes-Benz LPS 332 Rungensattelzug, grüngrau / braunrot
Foto: Sammlerkontor
Modell-News
Saugbagger RSP ESE 6 RD 8000 auf MAN TGS
21.10.19
Im modernen innerstädtischen Tiefbau stößt man mit konventionellen Baggern im dichten Gewirr unterirdischer Leitungen immer mehr an die Einsatzgrenzen. Dicht nebeneinander liegende Leitungen erlauben da oft nur noch Schachtungen in Handarbeit mit der Schaufel. Das ist aufwendig, teuer und in Zeiten von Personalmangel auch nur bei entsprechender Personaldecke zu realisieren. Hier nimmt seit Jahren immer mehr der Einsatz sogenannter Saugbagger zu. Für Saugbagger werden normale LKW-Fahrgestelle mit einem Aufbau aus Gebläse, Sauggutbehälter und Saugarm und einem „bisschen“ Technik ausgestattet. Ein Saugbagger kann aber neben dem Tiefbau auch für viele andere Einsatzzwecke, etwa zum Absaugen von flüssigen, pulverförmigen und körnigen Materialien eingesetzt werden.
Der Schweizer Fachhändler EYRO Modellbahnen GmbH aus Interlaken kündigt als Ladegut eines Niederflurwagens des Typs Saadkms der BLS Lötschtalbahn mit einem solchen Saugbagger ein außergewöhnliches Baumaschinenmodell an. Der Saugbagger wird einem Vorbild der Firma Brügger HTB aus dem Kanton Bern entsprechen. Das Trägerfahrzeug ist ein MAN TGS mit M Fahrerhaus auf 8x4 Fahrgestell mit Nachlaufachse, das Vorbild des Saugbaggeraufbaus ein ESE 6 RD 8000 des Thüringischen Herstellers RSP GmbH aus Saalfeld/Saale. Die Kombination mit dem Niederflurwagen ergibt sich dabei aus dem Einsatz des Gerätes bei der Firma Brügger für Reinigungs- und Baggerarbeiten auch in Eisenbahntunneln. Bei entsprechender Resonanz will man bei EYRO darüber nachdenken, den Saugbagger auch ohne Waggon anzubieten. Das auf den Bildern gezeigte Modell ist allerdings noch ein Handmuster, das natürlich bis zur Serienreife in Sachen Farbe und Gestaltung Änderungen unterliegen kann. Mit dem Erscheinen ist nicht vor Anfang 2020 zu rechnen.
  • 76912.1 BLS Niederflurwagen Saadkms braun mit Saugbagger
Fotos: Eyro Modell GmbH
Rietze
Neues movingART-Werbemodell im Neoplan Shop
20.10.19
Im November/Dezember 2019 geht die Konzerttournee "The World of Hans Zimmer" mit Musik des deutschen Filmkomponisten mit 23 Terminen in die nächste Runde. Die Orchestermusiker und Choristen werden mitsamt ihren Instrumenten mit zwei besonders gestalteten Neoplan Tourliner quer durch Europa gefahren, die der Bushersteller im Zuge seines "movingArt"-Projektes bereitstellt. Rietze fertigte ein H0-Modell mit dieser Optik, das zum Preis von 34,90 Euro im Neoplan Shop zu bekommen ist.

  • ZY.NEO73-8190 NEOPLAN Tourliner "movingART / On tour with Hans Zimmer"
Foto: MAN Group
Rietze
Neuheiten Herbst 2019
19.10.19
Er kommt, er kommt nicht, er kommt, er kommt nicht ... Doch, er kommt! Gemeint ist natürlich der bereits vor vier Jahren von Rietze angekündigte Löschgruppenfahrzeugaufbau Schlingmann Varus als H0-Umsetzung. Mit den Neuheiten für den Herbst 2019 werden jetzt nämlich zwei dekorierte Mercedes-Benz Atego HLF der Feuerwehren Lauenburg und Itzehoe in Aussicht gestellt. Ebenfalls formneu ist der Mercedes-Benz Sprinter des Baujahres 2018 als System Strobel Rettungswagen. Desweiteren neu in Rietzes Serienprogramm sind die Omnibusse Solaris Urbino 12 Hydrogen und Solaris Urbino 18 electric aktueller Bauart sowie die U-Bahn Siemens G1, von der zwei knapp 88 Zentimteter lange Standmodelle mit je vier Waggons in den Farben der VAG Nürnberg erscheinen werden.

Prospektdownload: Rietze Neuheiten Herbst 2019
....weiter lesen     

AWM
Neue Swapbody-Container bei Swissmodelle
19.10.19
Die Holcim-Modellflotte bei Swissmodelle erfreut sich offenbar großer Beliebtheit, und so bringt der Fachhändler aus Bussigny in der Schweiz zwei weitere Swap-Body-Tankcontainer des Schweizer Logistikspezialisten in den Handel. Die von AWM wieder einmal im Firmendesign detailliert bedruckten 26 Fuß-Tankcontainer tragen diesmal die Kennungen Holu 766 333 2 und Holu 766 111 8. Sie sind ab sofort für 22,00 Schweizer Franken zu bekommen.

Foto: Swissmodelle
Modell-News
Volvo BM LM 841 Radlader von Swedish Modelworks
18.10.19
Der noch junge Modellhersteller Swedish Modelworks hat seiner vor einiger Zeit erfolgten Ankündigung eines Volvo BM LM 841 Radladers im Maßstab 1:87 Taten folgen lassen. Seit Ende August diesen Jahres ist das Modell nun im Direktvertrieb des Herstellers über den eigenen Webshop verfügbar. Das Modell ist zwar ein Standmodell mit fest stehender abgesenkter Ladeschwinge, aber es gibt vier austauschbare Arbeitswerkzeuge für die Baustelle auf dem Diorama oder für Renovierungsarbeiten in der Vitrine. Neben der obligatorischen Erdschaufel gibt es ein Planierschild, einen Kranarm und eine Palettengabel. Die fehlende Beweglichkeit wird zusätzlich mit der auf den Fotos erkennbaren detaillierten Ausführung wieder wettgemacht. Das Vorbild dieses Radladers wurde in den Jahren 1972 bis 1978 in einer Stückzahl von 2.291 gebaut. Die Bauform lässt noch deutlich die Herkunft von einem Traktor mit Hecklader erkennen. Auf diese Gene weist auch in der Typenbezeichnung das BM des in den 1950er Jahren von Volvo übernommenen Traktorherstellers Bollinder-Munktell hin. Die Leistungsdaten mit 82 kW / 112 PS, 1,3 bis 4,0 m³ Schaufelinhalt und einem Einsatzgewicht von knapp unter 10 t lassen den Radlader fast an die Daten des Volvo L60E von Motorart heranreichen.

  • LM841-187 Volvo BM LM 841 Radlader
Fotos: Swedish Modelworks
Rietze
Nürnberger U-Bahn Gliederzug erhältlich
17.10.19
Rietze produziert und vertreibt schon eine ganze Weile Straßenbahnmodelle der Linie 8 GmbH und erweitert jetzt sein eigenes Produktportfolio um eine vorerst nur als Standmodell erhältliche U-Bahn vom Typ Siemens G1. Um die Freunde der beweglichen Schienenfahrzeuge zu erfreuen, ist für das Jahr 2020 auch eine motorisierte Ausführung in Planung. Das Modell besteht aus vier einzelnen Waggons, die mit Hilfe einer kulissengeführten Kurzkupplung verbunden sind. Alle Seiten sowie zusätzlich das Dach sind dem Vorbild entsprechend sehr detailreich bedruckt. Die Erstauslieferung im Design der Verkehrs Aktiengesellschaft Nürnberg (VAG Nürnberg) ist ab dem 26. Oktober, dem Tag der Präsentation des neuen Zuges am U-Bahnhof Scharfreiterring, ausschließlich über den Vertrieb der VAG Nürnberg oder über die Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn erhältlich.
  • 6603 U-Bahn Gliederzug G1
Fotos: Rietze
Minichamps
Maserati Ghibli und GranTurismo in weiteren Lackierungen erhältlich
15.10.19
Der Oktober 2019 ist für die Fans der H0-PKW von Minichamps ein kleiner Festmonat, denn nach den in den beiden Vorwochen ausgelieferten acht Miniaturen nach Vorbildern von Mercedes-Benz und Brabus gibt es nun noch vier neue Farbvarianten der wunderbaren Maserati-Modelle obendrauf.


Mit der jüngsten Auslieferung präsentiert sich die Limousine Maserati Ghibli einerseits sachlich in Graumetallic und andererseits emotional in einem kräftigen Blau, während das Coupé GranTurismo in Schwarz fast schon ein wenig zu unauffällig daherkommt, dafür aber in roter Metalliclackierung eine geradezu betörende Schönheit entfaltet. Die hochwillkommenen Nachbildungen der beiden luxuriösen Italiener sind für jeweils knapp 20 Euro ab sofort im gut sortierten Fachhandel erhältlich.

  • 870123002 Maserati Ghibli (2018), Grigio Maratea
  • 870123004 Maserati Ghibli (2018), Blu Emozione
  • 870123122 Maserati GranTurismo (2018), Rosso Italiano
  • 870123124 Maserati GranTurismo (2018), Nero
Fotos: Minichamps
Busch
Zwei Aachener Notarzteinsatzfahrzeuge von Hünerbein
15.10.19
Das Aachener Modell Center Hünerbein rüstet sich für seine zehnte Hausmesse am 9. November mit zwei Sondermodellen, die natürlich lokalen Bezug haben. Der Fachhändler hat von Busch zwei Mercedes-Benz G als Notarzt-Einsatzfahrzeuge der Aachener Berufsfeuerwehr ausrüsten lassen. Eine Miniatur bildet einen G 320 des Baujahres 1997 nach, der den Funkrufnamen Florian Aachen 03/82-01 trug. Nach einem Überschlag beim Fahrertraining wurde er 2005 außer Dienst gestellt. Das andere Fahrzeug, aufgebaut auf einem Mercedes-Benz 230 GE, wurde im Jahr 2000 in Dienst gestellt und ist im Rettungsdienst auf der Feuer - und Rettungswache 1 an der Stolberger Straße als Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) "Leitender Notarzt" unter dem Funkrufnamen Florian Aachen 01 LNA-02 gefahren. Aktuell dient es als Reservefahrzeug. Die zwei Modelle sind noch nicht lieferbar, können aber schon jetzt für 29,99 Euro pro Stück vorbestellt werden.
  • 99106 Mercedes-Benz 230 GE "Berufsfeuerwehr Aachen / NEF"
  • 99107 Mercedes-Benz G 320 "Berufsfeuerwehr Aachen / NEF"
Fotos: Modell Center Hünerbein
High Tech Modell
Neuheiten 2019 / 2020
14.10.19
Der schwäbische Kleinserienhersteller High Tech Modell sieht rot, wie die Neuheiten 2019 / 2020 zeigen, die am 26. Oktober 2019 beim Mo87-Modellbautreffen in Petersberg-Steinau nahe Fulda ihre Premiere feiern. Mit einem Roadster aus Weißmetall taucht High Tech Modell dabei tief in die Historie der Firma Porsche ein. Diese fertigte Ende der vierziger Jahre im österreichischen Gmünd die ersten Porsche 356. Im Jahr 1951 bereitete Porsche drei 356 SL (Super Leicht) für das berühmte 24-Stunden-Rennen in Le Mans vor, wobei letztlich nur einer davon tatsächlich an den Start ging. Ende 1951 gingen die drei Coupés mit den abgedeckten Radausschnitten in die USA. Eines davon erwarb der österreichische Auswanderer John von Neumann und setzte es mäßig erfolgreich bei diversen Rennen ein. Von Neumann machte den Porsche 356 SL noch leichter, indem er das Dach entfernen ließ. Mit dem sodann rot lackierten Aluminium-Roadster nahm er weiter an Rennen teil.



Unter dem Label MTM wurden zudem fünf Italiener im kleinen Maßstab entwickelt. Die Miniaturen verfügen über Resinkarosserien, während die übrigen größeren Teile aus Weißmetall bestehen. Auf Basis der Alfa Romeo Giulietta entstanden von 1958 bis 1961 zwei Coupés als Sprint Zagato (SZ) des gleichnamigen Karosseriebauers und als Sprint Speciale (SS) mit einem Aufbau von Bertone. MTM erweist diesen Klassikern nun mit seinen H0-Umsetzungen die Ehre. Wesentlich moderner ist natürlich die kunststoff-beplankte Oberklassen-Limousine Alfa Romeo 164 der Jahre 1987 bis 1992, während es mit dem Coupé Lancia Fulvia HF, das wegen seiner größeren inneren Scheinwerfer landläufig den durchaus mehrdeutigen Beinamen "Fanalone" erhielt, sowie einem Rennwagen des North American Racing Team (N.A.R.T) zurück an den Beginn der siebziger Jahre geht.

Neben diesen Modellen wird unter der Artikelnummer MTM 006 für das Fulda-Treffen auch noch eine Überraschungsneuheit bereitgehalten, bei der sich eine amerikanische Sportwagenlegende einmal anders präsentiert. Alle Neuheiten werden vor Ort in Petersberg-Steinau als Bausätze erhältlich sein, der Porsche 356 US-Roadster zudem als Fertigmodell. Von den jetzt angekündigten MTM-Neuheiten wurden außerdem ein paar Ausstellungsstücke gebaut, die ebenfalls verkauft werden.

....weiter lesen     

Schuco
Ein Traktor und ein Bulli neu im Handel
13.10.19
Mit dem IHC 1455 XL liefert Schuco die Legende des Neusser Schlepperbaus der International Harvester Company als Neuauflage aus. Das Vorbild des 1455 XL wurde in verschiedenen Versionen von 1981 bis 1996 gebaut. Die von Schuco gewählte Version gab es von 1981 bis 1985. Anders als beim Vorbild, welches trotz des zunehmenden Alters im Preis steigt, ist der Preis des Modells gegenüber der Erstauflage in der unverbindlichen Preisempfehlung gefallen.

Legendären Ruf genießt auch die zweite Neuheit, nur ist der VW T1 als Kastenwagen schon mit zahlreichen Varianten im Programm des Herstellers vertreten. Jetzt kommt der Bulli mit farbenfrohen Dekoren auf blauem Grund als Service-Fahrzeug für alle Volkswagen Modelle.
  • 452641800 IHC 1455 XL, rot
  • 452644600 VW T1c Kastenwagen "VW Kundendienst", blau
Fotos: Schuco
BoS-Models
Aktuelle Ankündigung und Auslieferungen
13.10.19
Die noch nicht ausgelieferten Zweitauflagen bekannter H0-Miniaturen von BoS-Models gehen bei Model Car World langsam zur Neige, sodass die weitere Entwicklung des Sortiments im Maßstab 1:87 vorangetrieben wird. Die jüngste Ankündigung betrifft den Ferrari 365 GTB/4 des Jahres 1969, der landläufig auch unter dem offiziell nicht verwendeten Beinamen "Daytona" bekannt ist. Das abgebildete Muster zeigt die Nachbildung der frühen Variante des Vorbilds, bei dem die Doppelscheinwerfer hinter einer Plexiglasmaske verbaut waren. US-amerikanische Sicherheitsvorschriften sorgten jedoch dafür, dass Ferrari diese Frontgestaltung 1971 durch eine Konstruktion mit Klappscheinwerfern ersetzte. BoS-Models simuliert die frühe Optik mit einem Decal, dem zwangsläufig die dreidimensionale Tiefe fehlt, wobei aber die Realisierung des veränderten 365 GTB/4 ebenfalls möglich erscheint. Mittlerweile erschienen sind der Geldtransporter der Deutschen Bundesbank von 2010 und der Ford Consul Capri GT von 1963.

  • 232689 Mercedes-Benz Actros Werttransporter (2010) "Deutsche Bundesbank"
  • 232693 Ford Consul Capri GT (1963), türkis / weiß
Fotos: Model Car Group
Mo-Miniatur
Neues aus Ergolding: Steyr 8130 Turbo + Verwandte
12.10.19
Der niederbayrische Modellhersteller MO-Miniatur kündigt in seinem Oktober-Newsletter drei Neuheiten von Modellen der österreichischen Traktorenmarke Steyr an. Es handelt sich um Typen aus der meistgebauten Baureihe des St. Valentiner Traktorenherstellers, der heute zu CNH Industrial gehört. In St. Valentin werden daher aktuell neben den Traktoren der Marke Steyr auch Fahrzeuge der Konzernmarken Case IH und New Holland gebaut. Die angekündigten Modelle aus der Baureihe 80 des Herstellers sind der 8130 turbo (81 kW/110 PS), der 8110 turbo (66 kW/90 PS) und das Sondermodell Super Elite 8130 (85 kW/115 PS). Alle drei Typen basieren auf derselben Grundform der mittleren 6-Zylinder Baureihe aus der 100 PS Klasse. Der Bauzeitraum der Vorbilder läßt sich auf den Zeitraum zwischen 1987 und 1994 eingrenzen, da die Modelle die ab 1987 eingesetzte SK2 Kabine tragen. Für das Modell des 8130 turbo gibt MO-Miniatur im Newsletter an, dass dieser bereits in Produktion sei. Auf dem Produktfoto eines recht fortgeschrittenen Handmusters ist die Ausstattung des Schleppers mit Fronthubwerk und Allradantrieb zu sehen. Ein Aufkleber auf der Haube läßt auf die Ausführung mit dem hauseigenen Lastschaltgetriebe Steyr Matic schließen. Die Ausführung des Modells analog zum bereits verfügbarem 1:32 Modell läßt bei den anderen beiden angekündigten Steyr Traktoren auf eine Umsetzung ähnlich zu den 1:32 Pendants hoffen. Hier unterscheiden sich Ausstattung und Bedruckung vom 8130 turbo. Einen Auslieferungstermin nennt der Hersteller noch nicht.
  • 20645 Steyr 8130 Turbo
Foto: MO-Miniatur Modellbau
    M

 
Willkommen bei mo87
Bitte nutzen Sie den Landscape Modus zur Betrachtung der Webseite.

Please use the landscape mode to view the website.

Veuillez utiliser le mode paysage pour afficher le site Web.
    S