News durchsuchen:  
<< Ältere Meldungen
    
DauereinblendungMo87
Noch bis Freitag: Wahl der Modelle des Jahres 2018

07.01.19
Zurück zum gewohnten Rhythmus: Noch bis zum 25. Januar treten 67 Modelle in zwölf Kategorien zur Wahl unter den Mo87-Lesern an. Darüber hinaus erlaubt ein Freitextfeld die Kür des ganz persönlichen Modells des Jahres 2018 ohne jede Vorauswahl. Auf der Nürnberger Spielwarenmesse werden wir Urkunden für die dreizehn beliebtesten Modelle an die Hersteller übergeben und zeitnah auch hier über die Ergebnisse berichten. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer und bedanken uns für die rege Beteiligung!

Fotos: Archiv
Direktlink     Herpa
Auslieferung Januar 2019 (Teil 1)

22.01.19
In Herpas erster Auslieferung dieses Jahres bilden zahlreiche LKW den Schwerpunkt. Die Bandbreite reicht von aufwendig bedruckten Nachbildungen bis zu vergleichsweise schlichten Modellen wie dem Scania CR XT mit Carnehl Rundmuldenkippauflieger. Das Arbeitstier erweitert die Flotte orangefarbener Lastwagen aus Dietenhofen. Ein Motorradgespann, drei PKW und einige Einsatzfahrzeuge bedienen weitere Interessen und komplettieren das aktuelle Lieferpaket.

....weiter lesen     

 NPE
Neuheiten 2019

21.01.19
Die diesjährigen Ankündigungen des mittelfränkischen Herstellers NPE im Automobilsektor bestehen aus Formneuheiten sowie Varianten bereits früher in Aussicht gestellter Modelle. So tauchte der Anfang der fünfziger Jahre gebaute dreirädrige Lieferwagen Goliath GD 750, ein Vorläufer von Wikings Goliath Goli, bereits 2013 in vier Versionen als Ankündigung erstmals im NPE-Programm auf, hat aber nun erst (Werkzeug-)Formen angenommen. Die Miniaturen sind in kombinierter Zinkdruckguss und Kunststoff-Bauweise gestaltet. Derzeit sind sechs Aufbauvarianten fertiggestellt, aber laut NPE ist zudem auch der Werkzeugbau für weitere im Gesamtkatalog als Computergrafiken gezeigte Aufbauten abgeschlossen.




Völlig neu im NPE-Programm ist der IFA P3 Kübelwagen, der ebenfalls aus Kunststoff- und Zinkdruckguss-Bauteilen besteht. Das Vorbild wurde in der ersten Hälfte der 1960er Jahre gebaut. Der in der DDR für militärische Zwecke entwickelte Geländewagen bot bis zu sieben Personen Platz und wurde vorrangig in der NVA genutzt. Die von NPE im Maßstab 1:87 geplanten Varianten werden daher entsprechend gestaltet sein, wobei aber auch neutrale Versionen sowie eine Umsetzung als Feuerwehrausführung vorgesehen sind.

....weiter lesen     

 Schuco
Land Rover-Gespann "Mike Delaney Racing" lieferbar

20.01.19
Auch wenn der Land Rover mit dem Schriftzug "Mike Delaney Racing" auf den Türen an den von Steve McQueen verkörperten Titelhelden des Films Le Mans erinnert, trägt er keinen Porsche 917 im legendären Gulf-Design auf seinem Transportanhänger. Schuco bringt das im Rahmen der Messeneuheiten 2018 angekündigte Set in diesen Tagen mit einem weißen Mini Cooper mit der Nummer 21 (statt der 20 des Porsche) als Ladung in den Handel.
  • 452632700 Land Rover 88 Series I mit Autoanhänger und Mini Cooper
Foto: Schuco
Zur Webseite     Wiking
Zwei neue Einsatzfahrzeuge für Collect & Invest

19.01.19
Zu Beginn des Jahres 2019 führt der im schleswig-holsteinischen Städtchen Preetz ansässige Händler Collect & Invest      die eigenen Wiking-Sondermodellreihen mit zwei Ford weiter. Regional geht es dabei mit einem Ford FK 1000 der Berufsfeuerwehr Lübeck zu. Der sogenannte Unfallwagen, ein Vorläufer des Rettungswagens, war in den Jahren von 1955 bis 1963 in der Hansestadt im Einsatz. Wiking setzte seine Miniatur vorbildgerecht mit Blaulicht und aufgedrucktem Milchglas sowie den erforderlichen Schriftzügen und Piktogrammen um. Der Preis beträgt 27 Euro. Für die zweite Sondermodellneuheit richtete Collect & Invest seinen Blick auf die britische Insel. Der Ford Granada in Diensten der UK Police verfügt natürlich ebenfalls über ein Blaulicht sowie die nötigen Bedruckungen. Aufgrund der Wiking-Basis ist das Lenkrad aber auf der linken Seite. Er kostet 25 Euro.

Fotos: Collect & Invest
Zur Webseite     Mo87 Foren-Wochenrückblick
7. bis 13. Januar 2019

19.01.19
Im aktuellen Wochenbericht geht es bunt durch die Himmelsrichtungen. Neben Ost- und Westmodellen finden sich auch Fahrzeuge, die eher den nördlicheren Regionen zuzuordnen sind. Und da die Himmelsrichtungen nicht ausreichen, geht es diese Woche auch in die Höhe und die Tiefe. Wir wünschen wieder viel Spaß beim Lesen, Entdecken und Sammeln von Ideen.
Direkt zum Bericht     Brekina
Messeneuheiten 2019 // mit Messeprospekt

18.01.19
Brekinas Messeneuheitenprogramm 2019 ist bewusst weniger umfangreich als in den letzten Jahren. Zahlreiche der Formneuheiten werden kurzfristig nach der Nürnberger Spielwarenmesse lieferbar sein; das lässt noch Luft für weitere Überraschungen im Jahresverlauf. Das Goggomobil TS Coupé als letzter Vorjahresrückstand ist ebenfalls ab Messe lieferbar und außerdem im Messeneuheitenprospekt enthalten, auch wenn es zuvor bereits angekündigt worden war. Schienenfahrzeuge gibt es hingegen keine neuen mehr, denn die Teninger geben unter dem neuen Geschäftsführer Matthias Frank den Eisenbahnbereich auf; der bisherige Geschäftsführer Werner Hartung bleibt dem Unternehmen als Gesellschafter, Berater und Autor des Autohefts verbunden.

Wichtigste Neuheit ist das Mercedes-Benz Rundhauber Löschgruppenfahrzeug, das die Drehleiter des Vorjahres ergänzt. Der Aufbau wurde in zwei Ausführungen, nämlich mit Klapptüren sowie mit Rolläden entwickelt; erste Fotos versprechen eine Miniatur auf bekannt hohem Niveau. Der Ford Granada Mk2 Turnier, der als Malteser-Modell zur Modellbahn Köln seine Premiere feierte, kommt nun in vier Uni-Farben in den Handel. Ganz neu ist der passende Ford Capri der dritten Generation, ausweislich der Werkfotos bereits nahezu serienreif.






Bei den Bussen gesellt sich der Ikarus 255.71 Reisebus als Formvariation (insbesondere neue Sitze; wir berichteten     ) zum bekannten 255.72 Überlandbus, wahlweise mit runden Einfach- oder Doppelscheinwerfern. Nicht ganz überraschend ist der elegant-rundliche Škoda 706 RTO Reisebus, den Brekina bei Ankündigung des Škoda-LIAZ 706 MTTN bereits in den Prospekt malte. Nicht formneu, aber aktuell sind die beiden nächsten Modelle zur Fortsetzung von Brekinas Checker Taxi-Serie, diesmal aus San Francisco und Natick, Massachusetts.

Da die Fiat 690 N1 „Millepiedi“ (Tausendfüßler) Pritschenhängerzuüge von Starline in den Erstauflagen Rot und Grün ab Werk bereits ausverkauft sind, legt Brekina zur Messe mit Grau und Blau nach. Mit weiteren Überraschungen im Laufe des Jahres darf erfahrungsgemäß gerechnet werden; bereits bekannt etwa ist der ab 1949 gefertigte Saab 92, der im Sommer zunächst als Ladegut an Märklin geliefert wird (wir berichteten     ) und zu einem späteren Zeitpunkt einzeln im Brekina-Sortiment erscheinen wird; auch Starlines Fiat 127      könnte möglicherweise durch Brekina vertrieben werden.

Prospektdownload: Brekina Messeneuheiten 2019     
....weiter lesen     

 Herpa
Schwerlastzugmaschine und weitere Modelle im Scania-Shop

17.01.19
Eine ganze Weile, nachdem Herpa mehrere Werbemodelle der aktuellen Baureihe an Scania lieferte, nimmt der schwedische LKW-Hersteller diese Modelle nun in den Webshop      auf. Erstmals von Scania selbst angeboten wird dabei die vierachsige S 730 Highline Schwerlastzugmaschine im schicken Graumetallic, die Herpa mit dunkelgrauen Goldhofer THP-SL Achslinien samt Tiefbett kombinierte.
....weiter lesen     

 Modell-News
IMC kündigt zwei neue Modelle in 1:87 an

17.01.19
Der niederländische Schwerlast-Spezialist IMC Models      kündigt für das erste Quartal 2019 zwei neue, sehr unterschiedliche Modelle im Maßstab 1:87 an. Beide entstehen als Werbeaufträge für den Vorbildhersteller bzw. den Betreiber des Originals, kommen aber auch zeitnah in den Verkauf an Sammler.
....weiter lesen     

 Minichamps
Porsche Macan und Cayenne im Handel

16.01.19
Die Aachener beginnen das neue Jahr so, wie sie das alte beendet haben: mit der Auslieferung neuer Miniaturen im Maßstab 1:87. Auf den e.GO Life (wir berichteten     ) von Minichamps folgen nun die beiden Porsche SUVs namens Macan und Cayenne, jeweils in gut motorisierter Turbo-Ausführung. Beim Cayenne handelt es sich um das erste H0-Modell der aktuellen dritten Generation des sportlichen Geländewagens, der im August 2017 vorgestellt wurde, überhaupt, während es den im November 2013 erstmals gezeigten Macan S bereits als Metallmodell von Schuco gibt. Als Turbo ist der Macan nun jedoch erstmals erhältlich.



Die Serienmodelle entsprechen grundsätzlich den im Juli bei uns gezeigten Vorserienmustern      bei weiter verbesserter Verarbeitungsqualität. Der Cayenne Turbo mit transparentem Glasdach trägt 22 Zoll große Sport Classic-Felgen, der Macan 21-Zöller im Turbo-Design, hinter denen sich wie gewohnt fotogeätzte Bremsscheiben verbergen.


....weiter lesen     

 Brekina
Formneuheit Ikarus 255.71 Reisebus bei Zenker lieferbar

16.01.19
Vom Ikarus 255 wurden von 1972 bis 1982 knapp 5000 Einheiten aus Ungarn in die DDR geliefert, was ihn zum meistverbreiteten Überland- und Reisebus im Lande machte. Charakteristisch für diesen 11-Meter-Bus war seine einfache, aber robuste Ausführung mit Blattfedern, Schlagtüren, MAN-Lizenz-Heckmotor und simpler Belüftung, wobei das Design mit seinen klaren Formen dem Zeitgeist Ende der 1960er Jahre entsprach. Unterschiede gab es in dieser Baureihe nur in der Bestuhlung: Der 255.72 besaß Linienbus-Sitze, während der 255.71 mit Reisebus-Sitzen ausgestattet war.
....weiter lesen     

 Brekina
Neuer Saab 92 für Märklin

16.01.19
Die erste Messeneuheit 2019 von Brekina feiert ihre Premiere im Märklin     -Katalog: Der Modellbahnhersteller aus Göppingen kündigt im gewohnt umfangreichen Neuheitenprospekt 2019 ein Güterwagenset mit zwei Waggons der schwedischen Staatsbahn SJ und darauf verladenen vier Miniaturen des Saab 92 in den Farben Beige, Schwarz, Grün und Weiß an. Die Artikelnummer des Schwedensets lautet 45084. Der Typ 92 war der erste Saab-Personenwagen und von 1949 bis 1956 in Produktion. Die Miniatur wird voraussichtlich im Sommer zunächst exklusiv an Märklin geliefert und wird erst zu einem späteren Zeitpunkt auch im Brekina-Programm erscheinen. Bislang bot Brekina nur den späteren Saab 96 mit deutlich anders gestalteter Karosserie an.

Fotos: Märklin
Zur Webseite     BoS-Models
Büssing Commodore 16-210 Zugmaschine angekündigt

15.01.19
Für die zweite Ankündigung des Jahres 2019 hat BoS-Models einen klassischen deutschen Lastwagen als H0-Resinminiatur vorbereitet. Es handelt sich um den Büssing Commodore 16-210 der sechziger Jahre. Das Vorbild des Sattelschleppers verfügte über einen vor der Vorderachse platzierten Unterflurmotor, der mit sechs Zylindern und gut elfeinhalb Litern Hubraum 210 PS leistete. Für die Nachbildung wählte BoS-Models das verlängerte Fahrerhaus B.

Fotos: Model Car Group
Zur Webseite     Wiking
Neuheiten Januar 2018 im Post Museums Shop

15.01.19
Der aktuellen Wetterlage entsprechend bietet der Post Museums Shop      die für Oldtimerfreunde passenden Räumfahrzeuge an. Ein Mercedes-Benz-Set aus der Serie 800 enthält drei kommunalgelbe, mit Räumschildern und gelben Rundumleuchten ausgerüstete Unimogs. Weiterhin erscheint in dieser Serie ein Scania 111 Alupritschensattelzug in der typischen Aufmachung der 1936 gegründeten schwedischen Bilspedition.


Turnusgemäß erscheint zum Jahresbeginn auch ein neues Set der Wiking-Verkehrsmodelle. Es enthält neben einem Opel Blitz LF8 und einem Magirus Deutz S 3500 mit Ladekran einen Büssing Trambus in der Farbgebung der Deutschen Bundespost. Der hat das im vergangenen Jahr erstmals gezeigte vollständig bedruckte Karosserieoberteil, verfügt aber wie die zwei anderen Modelle über die dunkle Verglasung, die dem Stil des Hauses Wiking in den sechziger Jahren entspricht. Deshalb fehlen diesem Bus wohl auch die Sitze.
  • 230300 Set Wiking-Verkehrs-Modelle Nr.73:
    Büssing TU 5000 Trambus, Magirus Deutz S 3500 Pritsche und Opel Blitz LF8
  • 230302 Serie 800: Mercedes-Benz 3er-Set: Unimog im Winterdienst
  • 231264 Serie 800: Scania 111 Alupritschensattelzug "Bilspedition"
Fotos: Post Museums Shop
Zur Webseite     Dies und das
Modelle des Jahres 2017: Die Sieger

13.01.19
Dreizehn Modelle des vorvergangenen Jahres kürten die Mo87-Leser im Frühjahr 2018: in zwölf Kategorien, für die die Mo87-Redaktion zuvor eine Vorauswahl getroffen hatte, und zusätzlich das persönliche Topmodell ganz ohne Vorauswahl. Wir präsentieren nun die Sieger, zugegebenermaßen sehr spät, nämlich während bereits die Wahl der Modelle des Jahres 2018 läuft. Verschiedene Gründe erlaubten leider keine frühere Veröffentlichung. Doch wir sind der Ansicht, dass die Ergebnisse auch jetzt noch von Interesse sind.
Direkt zum Bericht     SAI
Neuheiten 2019 in der Serie "rétro87"

13.01.19
Bei den diesjährigen Neuheiten für die Serie "rétro87" mit Resinfertigmodellen sowie -bausätzen nach historischen französischen Vorbildern konzentriert sich SAI auf seinen im Jahr 2017 eingeführten Berliet VSA LKW der Jahre 1930 bis 1934. Zu den bisherigen sechs Varianten kommen vier weitere hinzu. So dient für den Transport von Gasflaschen ein neuer Pritschenaufbau mit Gittern auf den Bordwänden. Außerdem wurde für den Lastwagen mit separatem Fahrerhaus ein Aufbau für den Viehtransport entwickelt. Neue Einsatzgebiete für den Berliet VSA ermöglichen zwei neue Karosserien, zum einen als Kastenwagen und mit zusätzlichen Seitenfensterchen zum anderen als Krankenwagen der dreißiger Jahre.



Neue Varianten bereits bekannter Miniaturen sind bei SAI ebenfalls in Planung. Der Renault Estafette dient als Kleinbus mit Blaulicht und roter Lackierung der französischen Feuerwehr. Die Limousine Renault Vivaquatre KZ 9 der Jahre 1932/1933 erfüllt ebenfalls hoheitliche Aufgaben bei der Gendarmerie Nationale und der Feuerwehr der Stadt Orleans, während der Transporter Renault KZB von 1932 für verschiedene Unternehmen unterwegs ist. Die eigentlich bereits für November 2018 vorgesehenen Versionen der Marken Crème Eclipse und Calberson sollen nunmehr im laufenden Monat erscheinen.

....weiter lesen     

 
<< Ältere Meldungen
    
Aktuelle Händlernews
Miniauto Newsletter downloaden msM87

eBay Angebote MB G-Klasse 2018